Grafik- und Webdesign - Trainingsinhalte

Grafikdesign

In meinen Kursen im Bereich Grafikdesign arbeite ich als Trainer vor allem mit der Open-Source-Bildbearbeitung GIMP für Pixelgrafiken und mit Inkscape für die Gestaltung von Vektorgrafiken. Die Programme sind kostenlos, frei verfügbar und lassen inzwischen fast keine Wünsche mehr offen.

In meinen Kursen können sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene für sich einiges herausholen. Dabei stehen die Wünsche und Bedürfnisse der Kursteilnehmer im Zentrum. Hier ein paar Stichworte zu den Inhalten:

  • Bildgröße und Auflösung
  • Farb- & Tonwertkorrekturen
  • Auswählen & Maskieren
  • Ebenentechnik
  • Retusche & Collage
  • Gestaltung von Visitenkarten, Flyer, Broschüren, Geschäftspapier, Einladungskarten
  • Gestaltung von Webgrafiken und eines Weblayouts

Methodisch gehe ich so vor, dass neben Übungen und Komplexaufgaben auch eigene Lernvideos zum Einsatz kommen. So kann jeder Teilnehmer nach seinem eigenen Lerntempo lernen und die Lernvideos mit nach Hause nehmen, um dort das Gelernte zu wiederholen.

Webdesign

Auch im Bereich Webdesign nutze ich vor allem frei verfügbare und kostenlose Programme: die Editoren PSPad und Notepad++,  den Apache-Webserver XAMPP sowie WordPress oder cmbasic. Gerne arbeite ich auf der Grundlage von WordPress. In erster Linie ist WordPress eine Blog-Software, kann aber auch als einfach zu bedienendes Content-Management-System eingesetzt werden. Somit können mit WordPress auch ganz normale Webseiten erstellt und redaktionell gepflegt werden. Mögliche Inhalte können sein:

  • Grundlagenwissen und -übungen zu (X)HTML und CSS
  • einen Webserver installieren mit XAMPP
  • Hinter den Kulissen von WordPress
  • Themes (Vorlagen) nach eigenen Wünschen anpassen